Alle Jahre wieder ...

von Ella S.

Wie jetzt, schon wieder iMOT in München? Ist wirklich schon wieder ein ganzes Jahr rum? Na dann wollen wir doch mal schauen, was es dieses Jahr so alles zu sehen gibt. 

Wie schon im Vorjahr haben wir im Parkhaus bei der Allianz-Arena geparkt und sind mit dem Shuttlebus zur Messehalle gefahren. Letztes Jahr habe ich es vergessen zu erwähnen, aber dieses Jahr möchte ich einfach unbedingt mal betonen, wie klasse das mit den Shuttlebussen klappt. Wir haben in keine Richtung länger als fünf Minuten warten müssen, weder dieses noch letztes Jahr. 

Dieses Jahr standen wir schon auf der Hinfahrt auf der A9 im Stau, deshalb kamen wir später an als eigentlich angedacht, und entsprechend voll war es dann auch. Impressionen:

Probesitzen

Auf der Fahrt nach München habe ich Steve gefragt, auf welchen Maschinen er denn gerne probesitzen würde, wenn sie da wären. Er meinte, eigentlich keine, denn er hätte ja schon seine Lieblingsmopeten im Stall in der Schrauberbude stehen. Wir haben dann aber trotzdem beide noch den einen oder anderen Sitz erklommen:

Custom Bikes und Sleeping Beauties

Das wären dann wohl die zwei (wirklich grundverschiedenen) Seiten der sprichwörtlichen Medaille - sorgfältig restaurierte und aufgebaute Custom Bikes auf der einen Seite, und auf der anderen die besonderen alten Schätzchen, die in ollen Scheunen ihren Dornröschenschlaf hielten und nun auf einen Liebhaber warten, der sie zu neuem Leben erweckt: 

Das Bild des Tages:

Was Reifen angeht, hat Steve wirklich voll den Durchblick ...

Zurück